Wet Ink

 

Samstag, 18. Januar, 20 Uhr

Südpol Luzern

 

Wet Ink spielt Werke eigener Ensemblemitglieder
Kate Soper: «Only the Words Themselves Mean What They Say»
Alex Mincek: New work, UA
Eric Wubbels: «Katachi»
Sam Pluta: «American Tokyo Daydream V», UA

 

Das Wet Ink Ensemble besteht aus einem Kern von komponierenden Performern. Die sieben Mitglieder des Ensembles arbeiten eng zusammen, so kreieren sie über lange Zeiträume komponierend und improvisierend neue Stücke. Neben den einflussreichen Auftritten in New York City tourt das Ensemble regelmässig und nimmt immer wieder Einladungen als Artists in Residence an.

 

This engagement is supported by the Mid Atlantic Arts Foundation through USArtists International in partnership with the National Endowment for the Arts and the Andrew W. Mellon Foundation.